Wie funktioniert ein DSL Anschluss technisch?

Wer Ihnen einen DSL Anschluss realisieren möchte - und viele DSL Anbieter möchten das - muss dafür sorgen, dass die Internetverbindung via DSL technisch funktioniert. Im Normalfall können Sie Ihre Telefonleitung ja nur für Festnetztelefonie über die Telefonleitungen nutzen. Der DSL Anschluss erweitert die Möglichkeiten. Die herkömmliche Telefonie nutzt nämlich nur einen kleinen Bereich der übers Telefonkabel übertragbaren Frequenzen. Der DSL Anschluss erschließt Ihnen die übrigen Frequenzen für Ihre Internetverbindung. Auf ihnen werden nach Ihrem DSL Anschluss nämlich die Signale übertragen, die Ihr Computer in lesbare Daten umwandelt und diejenigen, die nach DSL Anschluss von Ihrem Computer ins Netz geschickt werden.

DSL Anschluss - abhängig von DSL Verfügbarkeit
Für einen funktionierenden DSL Anschluss benötigt man in räumlicher Nähe so genannte DSL Vermittlungsstellen, da via DSL übermittelte Signale keine allzu großen Distanzen überbrücken können. Ist Ihr Standort zu weit von einer DSL Vermittlungsstelle entfernt, die etwa von der Telekom oder einem der anderen DSL Anbieter eingerichtet wurde, so ist schlimmstenfalls gar kein DSL Anschluss möglich. Das jedoch ist in Deutschland heute nur noch selten der Fall, sodass über 90% aller Wünsche nach einem DSL Anschluss erfüllt werden können. Allerdings gibt es in Deutschland immer noch kleinere Regionen, in denen ein DSL Anschluss nicht oder kaum möglich ist.

DSL Anschluss - auch auf die Kabel kommt es an!
Glasfaserkabel sind modern, für einen herkömmlichen DSL Anschluss aber schlecht. Solch ein normaler DSL Anschluss lässt sich nämlich über Glasfaserkabel nicht realisieren, sodass man nach Alternativen suchen muss. Es kann durchaus auch sein, dass Kupferkabel - die generell für einen DSL Anschluss taugen - so dünn sind, dass zumindest ein DSL Anschluss mit schnellerer DSL Geschwindigkeit, etwa DSL 6000 und aufwärts, nicht zu realisieren ist. In solchen Fällen ist der Wille da, vielleicht bei Ihnen und beim jeweiligen DSL Anbieter, der besonders schnelle DSL Anschluss scheitert dennoch.

DSL Anschluss - der Splitter
Wie bereits weiter oben im Text beschrieben, kommen nach einem DSL Anschluss an der Telefonanschlussdose unterschiedliche Signale an: die einen sind fürs normale Festnetztelefon, die anderen für den via DSL ans Internet angeschlossenen Computer. Hier kommt der DSL Splitter ins Spiel; er ist entweder ein separates Gerät, das Ihnen für den DSL Anschluss mitgeliefert wird, oder aber er ist in ein DSL Modem oder einen DSL Router integriert und ermöglicht so den funktionierenden DSL Anschluss. Der DSL Splitter trennt die Telefonsignale von den Signalen für den Computer und sorgt dafür, dass alle Signale auch dort ankommen, wo sie hingehören. Ohne Splitter, kein DSL Anschluss - so einfach ist das!

DSL - Der FaQ rund um DSL:
Was genau ist ein DSL Zugang eigentlich?
Wie funktioniert ein DSL Anschluss technisch?
Mit welcher DSL Geschwindigkeit kann ich ins Internet?
Welche Funktion haben DSL Tarife genau und welche gibt es?
Was unterscheidet DSL Telefonie und herkömmliche Telefonie voneinander?
Was ist eine DSL Telefon Flatrate und für wen lohnt sie sich?
Was genau ist DSL Hardware eigentlich?
Wann reicht ein DSL Modem und wann brauche ich einen DSL Router als DSL Hardware?
Was ist der Unterschied zwischen einem WLAN Router und einem normalen DSL Router als Hardware?
Was bezeichnet man als DSL Komplettpakete auf dem DSL Markt?
DSL Verfügbarkeit - bekommt man immer, was man möchte?
Worauf muss ich achten, wenn ich einen DSL Vertrag abschließe?
DSL Preise - welche Grundregeln gelten beim Vergleich?
Bekomme ich für einen DSL Vergleich irgendwo Hilfe?